Specialized S-Works Turbo Levo – der Testsieger unter den E-MTBs

Specialized S-Works Turbo Levo – der Testsieger unter den E-MTBs

10. Januar 2020 0 Von Anja Scharmentke

Wir freuen uns, Dir den Testsieger unter den E-Mountainbikes vorstellen zu können: das Specialized S-Works Turbo Levo! Bei dem Titelgewinn handelt es sich sogar um eine Wiederholungstat. Denn schon 2019 stand Specialized mit seinem S-Works Turbo Levo auf dem Treppchen.

 

Das S-Works Turbo Levo im Test

Rauf aufs E-Mountainbike und rein ins Gelände. Weil das Specialized S-Works Turbo Levo, auf extreme Geometriewerte verzichtet, ist die Sitzposition komfortabel und ausgewogen. Ein kraftvoller 2.1-Motor lässt Dich Trails, Touren und Zwischenanstiege, problemlos meistern. Die Unterstützungsmodi des E-Bikes können mit der Mission-Control-App individuell angepasst werden. Auf dem Trail beweist das Levo, dass es das passende Bike für alle Fahrer ist, die ein agiles E-MTB, mit einer ausgewogenen Gewichtsverteilung, zu schätzen wissen. Schnelle Schlenker um Hindernisse sind mit dem S-Works Turbo Levo ebenso möglich, wie ein Bunnyhop, um die Linie zu wechseln.

Dabei geht beim Fahren nie das Gefühl der Sicherheit verloren. Denn trotz des großen Akkus, ist das Bike gut ausbalanciert. Ob Forstweg, Flowtrail, Single Trail – bergauf und bergab kann das verspielte Specialized S-Works Turbo Levo, punkten. Hohe Laufruhe, ein ausgewogenes Handling und das natürliche Motor-Feeling, sorgen für einen lebendigen Fahrspaß.

 

Die wichtigsten Daten des Specialized S-Works Turbo Levo im Überblick:

  • Motor: Specialized 2.1, 250W nominal
  • Akku: Specialized M2, 700Wh
  • Display: Specialized TCU
  • Federgabel: FOX 36 GRIP2 Factory 150 mm
  • Dämpfer: FOX FLOAT DPS Factory, Kashima coating, 3-position adjustment, 52.5x210mm, Rx Trail Tune
  • Sattelstütze: RockShox Reverb AXS 125 – 170 mm
  • Bremsen: SRAM Code RSC, 4-piston caliper, hydraulic disc, 200mm
  • Schaltung: SRAM X01 1×11
  • Vorbau: Deity Copperhead 32.8mm, 50mm
  • Lenker Specialized Trail Carbon 780 mm
  • Laufradsatz Roval Traverse Sl 29″
  • Gewicht 20,8 kg
  • Gesamtgewicht 130 kg
  • Gewicht Fahrer/Equipment 109 kg
  • voller Funktionsumfang auch ohne Remote am Cockpit
  • Mission Control App
  • integriertes Multitool

E-MTB S-Works Turbo Levo im Detail

Feedback umgesetzt – das ist neu beim Levo

Die Kritik der Kunden hat sich Specialized zu Herzen genommen und für 2020 ein paar Verbesserungen eingeführt. Damit das empfindliche Carbonrohr vor kleinen Steinchen geschützt ist, wurde die Wippe in Ihrer Form leicht verändert. Eine stabile Gummilippe dichtet die Öffnungen, um den Motor herum ab, damit kein Matsch in die Hohlräume eindringen kann.

Auch bei den Reifen hat sich etwas getan. Vorne kommen weiterhin die 2,6“ breiten Specialized Butcher zum Einsatz, die man im Profil leicht angepasst hat, so dass sie auch in Schräglage besser zu kontrollieren sind. Hinten aber wurden die Specialized Eliminator in der robusten BLCK DMND Karkasse, auf die Carbon-Laufräder, gezogen.

 

Das Fazit zum Test des Specialized S-Works Turbo Levo

Specialized hat, wie so oft, die Nase vorne! Wenn es um Motor, Integration, App-Connectivity und Design geht, ist das Specialized Turbo Levo einfach unschlagbar. Der große Akku, ansprechende Geometriewerte und eine komfortable Sitzposition, machen dieses E-Mountainbike für jeden Fahrertyp zur Option. Als Allrounder lässt sich das Turbo Levo auf dem Trail sehr gut fahren und lässt nur bei Downhill-Strecken kleine Schwächen erkennen. Das ansonsten ausgewogene Gesamtkonzept und durchdachte Details, küren den alten und neuen E-Mountainbike Testsieger: das Specialized S-Works Turbo Levo!