Pilates Loft Broadway Body. Tested by TEAM WHLLBN

Pilates Loft Broadway Body. Tested by TEAM WHLLBN

15. Januar 2020 0 Von Anja Scharmentke

In unserer ersten Ausgabe der neuen Serie, in der wir Euch regelmäßig Sportarten oder Produkte vorstellen wollen, die von uns getestet und für gut empfunden wurden, möchten wir mit dem Pilates-Studio „Broadway Body – das Pilates Loft“ in Rödental beginnen. Einige unserer Mitarbeiter sind bereits große Fans des Trainings von Jens. Ein guter Grund für uns, das Broadway Body Loft näher vorzustellen:

 

Pilatesstudio Boradway Rödental

 

Pilates – sportlich durch den Winter

Pilates ist das ideale Ganzkörpertraining, um auch im Winter fit zu bleiben! Immer mehr Leistungssportler entdecken die Methode für sich. Der scheinbar sanfte Sport für Körper, Geist und Seele ist, als Ausgleichssport zum Leistungstraining, perfekt für die kalten Tage geeignet.

Pilates ist Ausgleichssport für:

  • Golf
  • Kampfsport
  • Klettern
  • Laufen
  • Radfahren
  • Triathlon
  • Schwimmen
  • Langlaufen
  • Skifahren
  • Tennis
  • Tanzen

Das Training im Loft ist anstrengend und fordernd, lässt aber auch schnell Erfolge erkennen. Auch wenn Du als Athlet, nach einer Verletzung, wieder in Form kommen willst, ist Pilates der Ausgleichssport Deiner Wahl!

 

Was ist Pilates?

Bei der Sportart handelt sich um ein gelenkschonendes Training, welches als eine Mischung aus Yoga, Krafttraining, Entspannung und Gymnastik beschrieben werden kann. Der Erfinder gab dabei dem Sport seinen Namen.

Der Mönchengladbacher Josef Pilates war als Kind sehr oft krank und schwach. Sport und Yoga gaben ihm die Kraft als Turner und sogar als Boxer, zu arbeiten. 1923 wanderte Josef Pilates nach New York aus und gründete dort das erste Pilates-Studio.

Nun aber zu den Übungen selbst. Bei der Pilates-Methode werden viele der Übungen im Liegen oder Sitzen ausgeführt. Die fließenden Bewegungen und das bewusste Atmen erinnern an Qi Gong und Tai Chi. Ganz nach der Philosophie: „Es ist der Geist, der den Körper formt“. Im Laufe der Zeit verbessert das Training Deine gesamte Körperhaltung. Verspannungen lösen sich. Die Tiefenmuskulatur wird trainiert.

Die 6 Pilates-Prinzipien als Säulen Deines Trainings:

  • Zentrierung
  • Atmung
  • Kontrolle
  • Konzentration / Aufmerksamkeit
  • Bewegungspräzision
  • Bewegungsfluss

 

Was sind die Vorteile von Pilates?

Die Vorteile: Du stärkst und dehnst alle Deine Muskelketten gleichzeitig. Ausgangspunkt, der rund 500 Übungen im Pilates, ist die Körpermitte. Diesen Bereich, zwischen dem Beckenboden und dem unteren Brustkorb, nennt man das „Powerhouse“. Hier werden vornehmlich die Bauch- und Beckenbodenmuskulatur, sowie der untere Rücken, angesprochen.

Durch bewusstes Atmen während des Trainings, wird Dein Kreislauf angeregt. Verkrampfungen werden abgebaut. Durch die Vielfalt der Gymnastikkombinationen, lässt sich ein abwechslungsreiches Training gestalten.

Als Anfänger musst Du Dich nicht überfordern, denn alle Übungen können an Dein persönliches Fitness-Level angepasst werden. Auch ältere Menschen und solche, die bisher nur wenig Sport ausgeübt haben, sind hier richtig aufgehoben.

 

Wer regelmäßig trainiert:

  • Verbessert seine Beweglichkeit.
  • Stärkt und entspannt die Muskulatur des ganzen Körpers.
  • Baut Stress ab, regt die Durchblutung und den Stoffwechsel an.
  • Verbessert seine Ausdauer, das Gleichgewicht und die Koordination.
  • Steigert seine Leistungsfähigkeit im Sport.
  • Verbessert die Wahrnehmung des Körpers.

Speziell für Frauen bietet der Pilates-Sport viele Vorteile:

  • Pilates sorgt für eine schlanke Taille und Figur.
  • Das Bindegewebe wird gestrafft.
  • Nach einer Schwangerschaft ist Pilates der perfekte Sport zur Rückbildung.

Bei diesen Beschwerden kann Pilates helfen:

  • Es lindert chronische Rückenschmerzen.
  • Die Pilates-Methode beugt Osteoporose vor.
  • Stärkt und stabilisiert die Rumpfmuskulatur.
  • Beugt Bandscheibenvorfällen und sogar Inkontinenz, vor.

 

Die vielen positiven Aspekte der Methode lassen sich auf das Zusammenspiel der verschiedenen Pilates-Prinzipien zurückführen. Während der Übungen spielt nicht nur die Bewegung selbst eine entscheidende Rolle. Die Koordination, Präzision und Kontrolle, mit welcher sie ausgeführt wird, kann auf jede beliebige Sportart übertragen werden.

Aus der Körpermitte heraus, im Zusammenspiel mit einer tiefen Atmung sind die einzelnen Elemente ideal, um Deine Körperwahrnehmung zu verbessern. Du wirst schnell merken, dass dies Dir hilft, um bei Deinem Sport spezifische Bewegungen genauer auszuführen und fokussiert zu sein.

 

Welche Gründe gibt es, Pilates machen?

Es gibt zwei Gründe, um mit Pilates zu beginnen. Wie schon erwähnt, kann es der Ausgleich für einen Leistungssport sein, welchen man eher im Sommer betreibt. Anderseits ist die Methode auch eine großartige Ergänzung für alle, die ein sportspezifisches Training, passend und unterstützend, zu ihrem Leistungssport, suchen.

Während der Regenerations-Phase dient die Methode als Komplementär-Training. Dabei ist dieser Ausgleichssport sozusagen die Grundlage für spätere Erfolge. Denn er legt den Fokus auf Gelenke und Muskulatur, die nötig sind, um Kraft und Beweglichkeit so optimieren, damit Du beste Leistungen in Deinem Sport bringen kannst.

 

Der Pilates Reformer

Besonders begeistert hat uns der Kurs „Pilates Reformer“, bei dem die Bewegungsabläufe durch das „Reformer“ Gerät bestmöglich unterstützt werden. Der Pilates Reformer ist das Herzstück des Trainings. Es ist das Gerät, auf dem Joseph Pilates seinerzeit hauptsächlich in seinem Studio die Klienten trainiert hat. Auf dem Reformer liegt, kniet, sitzt man auf einem beweglichen Schlitten, den man gegen einen Federwiderstand mit dem Körper bewegt.

Je nach Einstellung der Federn unterstützen sie den Bewegungsablauf oder bieten herausfordernden Widerstand.

Du wirst die Pilates Prinzipien erstaunlich schnell mithilfe des Reformers erlernen und sehr bald spürbare und sichtbare Erfolge erzielen.

Am Reformer mit Halbtrapez unterrichtet Jens in Kleingruppen ein vielfältiges Programm. So sind immer genügend Bewegungsreize im Sinne der Förderung der Beweglichkeit sowie des Aufbaus einer dynamischen und funktionellen Kraft und dem Erlernen der Prinzipien beinhaltet.

Jens begleitet Dich durch das Training und gibt Dir immer Hilfestellung, um einen optimalen Bewegungsablauf zu erzielen.

 

Pilatesloft Brodaway Trainingsbereich

Der Trainer:

Trainer Broadway Pilates

 

Jens verfügt über mehr als 20 Jahre internationale Bühnen- und Unterrichtserfahrung. Er absolvierte seine Ausbildung im Bereich Tanz, Gesang und Schauspiel überwiegend in den Niederlanden und in Hamburg. Zudem belegte er Workshops an der American Ballet Academy und dem Broadway Dance Center in New York in Tanz und Gesang.

Schon früh kam er in Kontakt mit der Pilatesmethode. Diese faszinierte ihn so sehr, dass er u.a. in New York eine Pilates Ausbildung absolvierte und sich seit dem stetig weiterbildet.

Neben seiner Tätigkeit als Pilatesdozent gibt er sein Wissen auch international in Masterclasses weiter. Jens ist zertifiziertes Mitglied im Deutschen Pilatesverband. Er unterrichtete in renommierten Studios in Hamburg, Stuttgart und München.

Jens verfügt über Unterrichtserfahrung und Lizenzen in folgenden Fächern:

  • Pilates ( Matten und Gerätetraining)
  • Tänzerische Früherziehung
  • Klassischer Tanz
  • Jazzdance
  • Modern (Cunningham/Limon)
  • Steptanz
  • Wirbelsäulengymnastik
  • Aerobic
  • Dance Aerobic
  • BBP
  • Flexibar
  • Cardio Workout und vieles mehr.

Unterrichtssprachen: Deutsch, Englisch, Niederländisch

Mehr Infos und den Kursplan inkl. Online-Terminbuchungssystem findest Du unter: www.broadwaybody.de

Pilates zertifiziertes Mitglied